24. September 2013

2 Wie kann etwas so traurig sein?

Die ersten Fotos von der Prag-Fahrt. Wir haben viel besichtigt, unter anderem Theresienstadt und Lidice. Theresienstadt sagt euch wahrscheinlich viel - ein Auffang- und Sammellager des Dritten Reiches.
In Lidice wurde das gesamte Dorf von den Nazis als Sündenbock getötet. Wir haben uns ein Museum und die Gedenkstädte angeschaut. Das letzte Foto; das Denkmal an die Kinder von Lidice; hat mich sehr berührt. Diese Kinder wurden alle an diesem Tag umgebracht, für etwas, was sie nicht getan haben. Besonders traurig fand ich die Geschenke, die Besucher der Gedenkstädte vor das Denkmal gelegt haben: Kleine Spielzeuge und Kuscheltiere. In Gedenken der Kinder von Lidice.
Das zweite Bild zeigt das Massengrab der Männer, die von den Nazis erschossen wurden. Insgesamt hat jeder Mann vier Kugeln abbekommen: Um sicher zu gehen, dass sie wirklich tot sind.

Kommentare: